Über mich

Hi, ich bin Mark, 33 Jahre alt und stolzer Vater von zwei Töchtern (7 und 5 Jahre) und einem Sohn (2 Jahre). Wie das Leben so mit einem spielt bin ich seit 2019 wie soll man sagen: semi-alleinerziehend? Meine Kinder leben aktuell im Wechselmodell im Rhythmus von einer kurzen und einer langen Papazeit pro Woche bei mir.

Warum ich hier schreibe?

Seit Dezember 2018 hat sich in meinem Leben und viel wichtiger in dem Leben meiner drei Kinder so Einiges verändert und das beinahe jeden Tag. Anfangs dachte ich: So etwas hat noch kein Vater in dieser Form erlebt. Nach gar nicht mal so langer Zeit erfuhr ich aber immer einmal wieder, dass ich nicht der einzige Vater bin, dem es so oder in ähnlicher Form ergeht.

Ich habe mit diesen Vätern erst einige „zwischen-Tür-und-Angel“-Gespräche geführt und dies half mir durch die Zeit und weiter meinen Weg zu gehen. Mit „Gleichgesinnten“ darüber sprechen und sich austauschen hilft sich selbst zu reflektieren und sich Mut zu machen. Hier war aber noch nicht der Punkt gekommen einen Blog zu starten.

Erst der Austausch mit Menschen, welche nicht in dieser Lage waren oder diese Lage aus einer anderen Rolle erfahren haben, brachten mich dazu über getrennt lebende Väter zu schreiben. Alle fragten irgendwann nur noch: „Na was gibt es Neues in deiner Daily Soap?“ Da fiel der Groschen: Warum nicht alles aufschreiben, was mich zu dem Thema „ein guter Vater sein“ gerade bewegt? Wenn darüber reden hilft, warum sollte darüber schreiben nicht auf helfen? Vielleicht kann dieser Blog auch anderen Vätern helfen. Mich würde es freuen ein paar Mitleser zu gewinnen und es würde mich noch mehr freuen wenn Ihr Mitleser mir Feedback geben würdet.

Ein riesiges Dankeschön gilt all den lieben Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen, denen ich mich anvertrauen darf und durfte und die mich dazu ermutigt haben zu schreiben 🙂